Musiktherapie - Möglichkeiten und Grenzen

Meier, A.; grosse Holtforth, M.; Egloff, N. (2015). Musiktherapie - Möglichkeiten und Grenzen. Ärztliche Psychotherapie und Psychosomatische Medizin, 10(4), pp. 231-236. Schattauer

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Musiktherapeutische Interventionen werden heute im Rahmen von Komplexbehandlungen bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt. Der positive Effekt von Musik auf Stimmungslage und Befinden wird von vielen Patienten geschätzt. Funktionelle Bildgebungsverfahren zeigen Einflüsse von Musik im Bereich der Affekt- und Stressregulation, wie auch des dopaminergen Belohnungssystems. Aufgrund der Vielgestaltigkeit der eingesetzten musiktherapeutischen Methoden und der heterogenen Studienqualität bleibt die Erforschung der Wirksamkeit und der Wirkmechanismen musiktherapeutischer Interventionen aber auch in Zukunft eine Herausforderung. Folgender Artikel soll einen Überblick über die aktuelle Sachlage der Musiktherapie vermitteln.

Item Type:

Journal Article (Further Contribution)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Department of Head Organs and Neurology (DKNS) > Clinic of Neurology > Centre of Competence for Psychosomatic Medicine
04 Faculty of Medicine > Department of General Internal Medicine (DAIM) > Clinic of General Internal Medicine
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Clinical Psychology and Psychotherapy
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology

UniBE Contributor:

Meier, Andrea; grosse Holtforth, Martin and Egloff, Niklaus

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health
100 Philosophy > 150 Psychology

ISSN:

1862-4715

Publisher:

Schattauer

Language:

German

Submitter:

Adriana Biaggi

Date Deposited:

04 Feb 2016 11:31

Last Modified:

16 Feb 2016 09:01

Uncontrolled Keywords:

Wirksamkeit, Musiktherapie, Wirkmechanismen

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/74731

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback