Körperliche Aktivität und Gesamtsterblichkeit: neue Metaanalyse zur Dosis-Wirkungs-Beziehung

Samitz, G; Egger, M; Zwahlen, M (2011). Körperliche Aktivität und Gesamtsterblichkeit: neue Metaanalyse zur Dosis-Wirkungs-Beziehung. Leading opinions - Kardiologie & Gefässmedizin, 11(4), pp. 30-33. Wien: Universimed

[img] Text
Samitz LeadingOpinions 2011.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (2MB) | Request a copy

Die Dosis-Wirkungs-Beziehung zwischen der körperlichen Aktivität und der Gesamtsterblichkeit ist nur unzureichend untersucht. Eine neue Metaanalyse von 80 Kohortenstudien mit über 1,3 Millionen Studienteilnehmern fand, dass die Mindestempfehlung der Weltgesundheitsorganisation zur körperlichen Aktivität das Gesamtsterberisiko in der erwachsenen Bevölkerung um 10-11% senkt. Bewegung und Sport mit höherer Intensität sind wirksamer als moderat intensive Alltagsaktivitäten und für Frauen ist der Nutzen grösser als für Männer.

Item Type:

Journal Article (Further Contribution)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Pre-clinic Human Medicine > Institute of Social and Preventive Medicine (ISPM)

UniBE Contributor:

Egger, Matthias and Zwahlen, Marcel

ISSN:

1991-2803

Publisher:

Universimed

Language:

German

Submitter:

Factscience Import

Date Deposited:

04 Oct 2013 14:22

Last Modified:

19 Jun 2020 10:47

BORIS DOI:

10.7892/boris.7608

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/7608 (FactScience: 212907)

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback