Ein unerwünschtes Bild? Zur ältesten Porträtfotografie aus Skandinavien (1840)

Schindler, Tabea (2015). Ein unerwünschtes Bild? Zur ältesten Porträtfotografie aus Skandinavien (1840). Rundbrief Fotografie, 22(4), pp. 10-19. FotoText Verlag Wolfgang Jaworek

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Die nach heutiger Kenntnis erste Porträtfotografie, die in Skandinavien entstanden ist, stammt von dem französischen Unternehmer Aymard-Charles-Théodore Neubourg (1795–um 1865/1866) und zeigt den dänischen Bildhauer Bertel Thorvaldsen (1770–1844). Trotz der damals neuen Technik der Daguerreotypie und des prominenten Modells sollte es über ein halbes Jahrhundert dauern, bis die kleine Silberplatte von dem 1848 eröffneten Thorvaldsen Museum in Kopenhagen erworben wurde. Der vorliegende Beitrag fragt nach den Gründen für die bescheidene Rezeption dieses Bildes, das einen unbestreitbar wichtigen Stellenwert in der Geschichte des neuen Mediums einnimmt. Für die Thorvaldsen-Forschung ist diese Daguerreotypie besonders interessant, da sie als fotografisches Bild – im Gegensatz zu den auf Statusrepräsentation bedachten Darstellungen in Gemälden und Plastiken – einen anderen Entwurf vom Aussehen des Künstlers überliefert.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History

UniBE Contributor:

Schindler, Tabea

Subjects:

700 Arts
700 Arts > 750 Painting
700 Arts > 770 Photography & computer art

ISSN:

0945-0327

Publisher:

FotoText Verlag Wolfgang Jaworek

Language:

German

Submitter:

Tabea Schindler

Date Deposited:

02 Mar 2016 14:06

Last Modified:

02 Mar 2016 14:06

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/76323

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback