Entscheid des EuGH in Gazprom OAO - West Tankers distinguised. Zum Verhältnis des Systems von Brüssel und Lugano zur Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit

Markus, Alexander R. (2016). Entscheid des EuGH in Gazprom OAO - West Tankers distinguised. Zum Verhältnis des Systems von Brüssel und Lugano zur Internationalen Schiedsgerichtsbarkeit. Aktuelle juristische Praxis, 26(2), pp. 199-207. Dike

[img]
Preview
Text
Gazprom 2 2016.pdf - Published Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (397kB) | Preview

Im Mai 2015 hat sich der EuGH in der Rs. C-536/13 (Gazprom OAO) erneut zur vieldiskutierten Frage geäussert, wie Gerichtsstandsverordnung Brüssel I (inzwischen revidierte EG-Verordnung Nr. 44/2001, EuGVVO; Parallelverordnung zum geltenden Lugano-Übereinkommen 2007, LugÜ) und Schiedsgerichtsbarkeit voneinander abzugrenzen sind. Ein schwedischer Schiedsentscheid hatte den Kläger eines Litauer Gerichtsverfahrens dazu verurteilt, seine Klage zu beschränken. Nach EuGH ist dies kein Verstoss gegen das Brüsseler Gerichtsstandssystem und beeinträchtigt dessen praktische Wirksamkeit nicht. Das EuGH-Urteil West Tankers aus dem Jahr 2009 hatte die Abgrenzung zwischen EuGVVO und Schiedsgerichtsbarkeit problematisch verwischt. Der vorliegende EuGH-Entscheid präzisiert und korrigiert. Er zieht die Grenzen des Anwendungsbereichs der EuGVVO resp. des LugÜ scharf. Die Prüfung, ob eine gültige Schiedsvereinbarung dem staatlichen Gerichtsverfahren entgegensteht, steht deutlich ausserhalb deren Anwendungsbereich. Vor diesem Hintergrund stellt der EuGH klar, dass die EuGVVO Anerkennung und Vollstreckung eines Schiedsspruchs in einem EU-Mitgliedstaat, der in einem anderen EU-Mitgliedstaat erlassen worden ist, nicht berührt, sondern alleine dem New Yorker Schiedsübereinkommen von 1958 unterfällt. Diese Präzisierung kommt auch dem internationalen Schiedsplatz Schweiz zugut, der damit keine negativen Interferenzen aus dem Lugano-Bereich mehr zu befürchten hat.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Private Law > Institute for Swiss and International Civil Procedure and Private International Law

UniBE Contributor:

Markus, Alexander

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

ISSN:

1660-3362

Publisher:

Dike

Language:

German

Submitter:

Delphine Blanc

Date Deposited:

15 Apr 2016 08:21

Last Modified:

14 Aug 2019 11:32

BORIS DOI:

10.7892/boris.80517

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/80517

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback