Handel und Verkehr im Neolithikum und in der Bronzezeit der Schweiz

Nielsen, Ebbe Holm (2016). Handel und Verkehr im Neolithikum und in der Bronzezeit der Schweiz. Ferrum. Nachrichten aus der Eisenbibliothek, 88, pp. 6-17. Eisen-Bibliothek der Georg Fischer Aktiengesellschaft

[img] Text
Ferrum_Separata.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (6MB) | Request a copy

Handel und die damit verbundene Kontakte waren entscheidend für die Entwicklung der prähistorischen Gesellschaften. Neue Nahrungsmittel und neuen Technologien führten neue Siedlungsmuster mit sich und bewirkten eine markant gestiegene Bevölkerungsdichte. Neben rein wirtschaftlich bedingte Importe, sind "exotische" Gegenstände durchwegs eingetauscht worden. Solche Objekte dürften der Staus des Besitzers gezeigt haben und somit für die Gesellschaft von Bedeutung. Wie der Austausch stattgefunden hat, bleibt noch ungewiss. Gewisse Artefakte und Rohmaterialien waren für die damalige Gesellschaft unverzichtbar und es darf wohl teilweise mit regelrechten Handelsverbindungen ausgegangen werden. Statusobjekte sind vielleicht als Geschenke, die der Freundschaft erhalten sollten getauscht worden.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of Archaeological Sciences > Pre- and Early History

UniBE Contributor:

Nielsen, Ebbe Holm

Subjects:

900 History > 930 History of ancient world (to ca. 499)

ISSN:

1422-9137

Publisher:

Eisen-Bibliothek der Georg Fischer Aktiengesellschaft

Language:

German

Submitter:

Ebbe Holm Nielsen-Bigler

Date Deposited:

29 Nov 2016 16:42

Last Modified:

29 Nov 2016 16:42

BORIS DOI:

10.7892/boris.89140

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/89140

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback