Lebensqualität am Ende des Lebens – Kriterien für eine gute Begleitung

Soom Ammann, Eva; Rauber, Gabriela; Salis Gross, Corina (3 November 2016). Lebensqualität am Ende des Lebens – Kriterien für eine gute Begleitung (Unpublished). In: Tagung LangzeitSchweiz. Zürich. 03.11.2016.

Die Herausforderungen des ‚guten Sterbens‘ im Altersheim Schweizer Altersheime werden zunehmend zu Institutionen des Sterbens für Hochbetagte. Gleichzeitig sehen sie sich einer steigenden gesellschaftlichen Diversität gegenüber, die sich durch eine wachsende Vielfalt an Lebensentwürfen und Vorstellungen eines ‚guten Sterbens‘ im Heimalltag zeigt. Die Studie prüft die Bedeutung der Diversität auf die Gestaltung des Lebensendes im Heim. Sie untersucht, wie die versch. Akteure in Sterbeprozessen interagieren und wie im Kontext steigender Diversität dem Anspruch begegnet wird, jedem Individuum ein selbstbestimmtes ‚gutes Sterben‘ zu ermöglichen. Im geplanten Workshop wollen die Forscherinnen unter Einbezug einer Praxisvertreterin die Teilnehmenden zu einem multiperspektivischen Dialog über Chancen und Herausforderungen des ‚guten Sterbens‘ in der LZP für Hochbetagte anregen.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Social Anthropology

UniBE Contributor:

Soom Ammann, Eva; Rauber, Gabriela and Salis Gross, Corina

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

Language:

German

Submitter:

Gabriela Rauber

Date Deposited:

19 Dec 2016 15:53

Last Modified:

19 Dec 2016 15:53

Uncontrolled Keywords:

End-of-Life, Palliative Care, Lebensqualität, Lebensende, Gutes Sterben, Good Death

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/90318

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback