Auswirkungen von Synästhesie auf kognitive Leistungen

Meier, Beat (30 November 2016). Auswirkungen von Synästhesie auf kognitive Leistungen. Education permanente - Schweizerische Zeitschrift für Weiterbildung, 4(2016), pp. 69-72. Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB

[img] Text
Meier_EP2016.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (360kB) | Request a copy

Synästhesie bedeutet «Zusammenwahrnehmen». Obwohl dieses Phänomen schon seit 200 Jahren bekannt ist, wurde es erst in den letzten zwei Jahrzehnten systematisch wissenschaftlich erforscht. In diesem Artikel gibt der Autor nach einer kurzen Einführung eine Übersicht über den Einfluss synästhetischer Erlebnisse auf kognitive Leistungen. Dabei liegt der Fokus auf Wahrnehmung, Vorstellung, Gedächtnis und Kreativität. Anschliessend beschreibt er Stärken und Schwächen von Synästhetiker Inne und diskutiert die Frage, inwiefern Synästhesie trainiert werden kann. Schliesslich weist Beat Meier auf aktuelle Forschung an der Universität Bern hin.

Item Type:

Newspaper or Magazine Article

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Experimental Psychology and Neuropsychology

UniBE Contributor:

Meier, Beat

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology
600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

0258-9877

Publisher:

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB

Language:

German

Submitter:

Beat Meier

Date Deposited:

19 Jan 2017 16:00

Last Modified:

19 Jan 2017 16:00

BORIS DOI:

10.7892/boris.90972

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/90972

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback