Verwendung ökonomischer Spiele für die Diagnostik psychischer Erkrankungen

Kupferberg, Aleksandra; Preuss, Nora; Hasler, Gregor (2017). Verwendung ökonomischer Spiele für die Diagnostik psychischer Erkrankungen. Zeitschrift für Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie, 65(1), pp. 45-54. Huber 10.1024/1661-4747/a000300

[img] Text
Kupferberg_Hasler_2017_social_games_psychiatry.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (165kB) | Request a copy
[img]
Preview
Text
Kupferberg_Hasler_2017_Komputationale_soziale_Spiele_Psychiatrie.pdf - Accepted Version
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (181kB) | Preview

Ein zentraler Aspekt vieler psychischer Erkrankungen ist die Störung eines oder mehrerer Entscheidungsfindungsprozesse in sozialen Interaktionen. Die neuartige Kombination aus ökonomischer Spieltheorie und Neurowissenschaft ermöglicht es, aufgrund der Spieltheorie Abweichungen im Sozialverhalten psychischer Patienten „komputational“ zu untersuchen. In laufenden Studien untersuchen wir das soziale Entscheidungsverhalten von Patienten mit unipolarer Depression, Borderline Persönlichkeitsstörung und Autismus-Spektrum Störung mittels einfacher sozialer Experimente. Bei der Borderline Persönlichkeitsstörung hat sich gezeigt, dass das Vertrauensverhalten, Kooperationsverhalten und Bestrafungsverhalten der Betroffenen inkonsistent ist. Patienten mit Autismus-Spektrum Störung unterschieden sich nicht von gesunden Kontrollpersonen in Bezug auf Vertrauen und Kooperation, teilen aber deutlich weniger Belohnung mit anderen, wenn sie nicht dafür bestraft werden konnten. Die Verwendung des Wettbewerbsparadigmas hat gezeigt, dass Individuen mit Depression den Wettbewerb mehr scheuen als gesunde Kontrollpersonen. In einer aktuellen fMRI-Studie kombinieren wir das Wettbewerbsparadigma mit funktioneller Kernspintomographie, um Veränderungen der Hirnaktivität zu untersuchen, die den veränderten Wettbewerbspräferenzen bei Depression zugrunde liegen.

Item Type:

Journal Article (Review Article)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > University Psychiatric Services > University Hospital of Psychiatry and Psychotherapy > Translational Research Center
04 Faculty of Medicine > University Psychiatric Services > University Hospital of Psychiatry and Psychotherapy
04 Faculty of Medicine > University Psychiatric Services > University Hospital of Psychiatry and Psychotherapy > Healthcare Research

UniBE Contributor:

Kupferberg, Aleksandra and Hasler, Gregor

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health

ISSN:

1661-4747

Publisher:

Huber

Language:

German

Submitter:

Gregor Hasler

Date Deposited:

23 Feb 2017 15:45

Last Modified:

14 Feb 2018 14:46

Publisher DOI:

10.1024/1661-4747/a000300

BORIS DOI:

10.7892/boris.92557

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/92557

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback