Wie funktionieren Zentralbanken? Geld- und Währungspolitik verstehen

Herger, Nils (2016). Wie funktionieren Zentralbanken? Geld- und Währungspolitik verstehen. Wiesbaden: Springer Fachmedien 10.1007/978-3-658-07876-8

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Zentralbanken stehen mehr denn je im Zentrum des öffentlichen Interesses. Beim uftreten von Wirtschaftskrisen, bei Turbulenzen im Währungssystem oder gar bei „finanziellen Rettungsaktionen“ für ganze Staaten treten sie sichtbar auf den Plan. In Politik, Medien und Finanzbranche finden aufgeregte Debatten über die Ausrichtung der Geld- und Währungspolitik statt: was können, was dürfen Zentralbanken und was nicht? In der Tat ist es nicht immer einfach nachzuvollziehen, wie eine Zentralbank überhaupt Einfluss auf die Gesamtwirtschaft nehmen kann: Wie steuert eine Zentralbank beispielsweise die Geldmenge? Über welche Kanäle beeinflusst die Geldpolitik relevante Wirtschaftsgrößen wie die Inflation oder die Konjunkturlage? Warum ist es überhaupt von Vorteil, eine unab- hängige Zentralbank zu haben? Welches sind die Vor- und Nachteile einer Gemeinschafts-währung? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt dieses Buch. Der Inhalt : •Kleine Geschichte der Zentralbanken •Geld als Schmiermittel der Wirtschaft •Geldpolitische Instrumente •Lang- und kurzfristige Effekte der Geldpolitik •Die Unabhängigkeit der Zentralbank •Internationale Wechselwirkungen im Geld- und Währungswesens

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Economics

UniBE Contributor:

Herger, Nils

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics

ISBN:

978-3-658-07875-1

Publisher:

Springer Fachmedien

Language:

German

Submitter:

Eva Marina Zuberbühler

Date Deposited:

11 Jul 2017 14:17

Last Modified:

11 Jul 2017 14:17

Publisher DOI:

10.1007/978-3-658-07876-8

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/93191

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback