Thematisches Denken

de Groote, Julia Katharina (2016). Thematisches Denken. In: Abele, Thomas (ed.) Die frühe Phase des Innovationsprozesses: Neue, praxiserprobte Methoden und Ansätze. FOM-Edition, FOM Hochschule für Oekonomie & Management (pp. 7-30). Wiesbaden: Springer

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Im Rahmen der Suchfeldbestimmung und Ideenbewertung kann thematisches Denken als Anwendungstool betrachtet werden. Der Ansatz beruht auf Erkenntnissen der Kognitionspsychologie und basiert auf der Wahrnehmung verschiedener Formen von Ähnlichkeit. Hierbei wird zwischen thematischer und taxonomischer Ähnlichkeit unterschieden. Thematische Ähnlichkeit basiert dabei darauf, dass verschiedene Objekte, Konzepte, oder Ideen external – über ein Thema – verbunden sind. Taxonomische Ähnlichkeit basiert auf gleichen Eigenschaften solcher Entitäten. Zwei Dinge sind sich also dann besonders ähnlich, wenn sie viele gemeinsame Eigenschaften oder Charakteristika haben.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Business Management > Institute of Organization and Human Resource Management > Human Resource Management
03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Business Management > Institute of Organization and Human Resource Management

UniBE Contributor:

de Groote, Julia Katharina

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics

ISBN:

978-3-658-09722-6

Series:

FOM-Edition, FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Publisher:

Springer

Language:

German

Submitter:

Julia Katharina de Groote

Date Deposited:

04 Jul 2017 14:53

Last Modified:

04 Jul 2017 14:53

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/96489

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback