Uncertain Belongings. Tod, Bestattung und Repatriierung an der EU-Außengrenze in Spanien

Perl, Gerhild (19 June 2015). Uncertain Belongings. Tod, Bestattung und Repatriierung an der EU-Außengrenze in Spanien (Unpublished). In: Das Mittelmeer und der Tod. Mediterrane Mobilität und Sepulkrarkultur. Ruhr University Bochum. 18.-20.05.2015.

Die südliche, maritime Grenze Spaniens war bis Anfang des Jahres 2000 eine der zentralen Migrationsrouten von Nordafrika nach Europa. Aufgrund verstärkter Überwachungssysteme und bilateraler Abkommen zwischen Spanien und Marokko hat die Zahl jener, die über die Straße von Gibraltar und dem Meer von Alborán irregulär nach Europa einreisen, abgenommen – so auch das Medieninteresse und die internationale Berichterstattung. Aber Menschen versuchen nach wie vor über die Straße von Gibraltar nach Europa zu kommen; und Menschen sterben dabei. In diesem Vortrage gehe ich den Spuren von jenen nach, die den Grenzübertritt nicht überlebten. Zum einen zeige ich verschiedene Formen der Bestattung auf und fokussiere dabei auf die Sichtbarkeit bzw. Unsichtbarkeit toter MigrantInnen auf andalusischen Friedhöfen. Zum anderen diskutiere ich die Wichtigkeit von postmortalen Repatriierungen für die Trauerarbeit der Hinterbliebenen. Welche Schwierigkeiten Identifikationsprozesse hervorrufen und inwiefern die Tode an der Spanisch-Marokkanischen Meeresgrenze die Gefühle und Handlungen der lokalen Bevölkerung prägen, stellen zentrale Frage meiner Forschung dar.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Social Anthropology

UniBE Contributor:

Perl, Gerhild

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology

Language:

German

Submitter:

Gerhild Perl

Date Deposited:

31 May 2017 12:41

Last Modified:

31 May 2017 12:41

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/96504

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback