Sprachliche Werturteile von Laien. Eine sozio-kognitive Analyse.

Cuonz, Christina (2014). Sprachliche Werturteile von Laien. Eine sozio-kognitive Analyse. Basler Studien zur deutschen Sprache und Literatur: Vol. 93. Tübingen: Francke

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Laien sind sich einig: Es gibt schönere und weniger schöne Sprachen. Sprachliche Werturteile (ästhetischer und affektiver Art) sind ein integraler Bestandteil der metalinguistischen Alltagspraxis. Die vorliegende Studie untersucht empirisch breit gestützt, wie Laien in der Deutschschweiz und in der Romandie über Sprachen sprechen und diese konzeptualisieren. Evaluative Laienmetasprache wird einerseits auf quantitative Effekte und signifikante Einflussgrössen hin analysiert, andererseits werden kognitive Aspekte der metalinguistischen Praxis beschrieben. Davon ausgehend, dass evaluative Konzeptualisierungen von Sprachen in unterschiedlichen kognitiven Strukturen stattfinden, fokussiert die Studie u.a. auf kulturelle und metaphorische Modelle, Ideologien und Stereotypisierungen. Das Buch beantwortet Fragen der semantischen und pragmatischen Organisation diskursiver Spracheinstellungen und vermittelt dabei die wichtigsten Argumente und Konzepte der direkten Spracheinstellungsforschung. Am Beispiel der Deutschschweiz und der Romandie wird gezeigt, wie soziale Beziehungen, Identitäten sowie Alteritäten über Sprachbewertungen ausgehandelt und reflektiert werden.

Item Type:

Book (Monograph)

Division/Institute:

09 Interdisciplinary Units > Centre for University Continuing Education

UniBE Contributor:

Cuonz, Christina

Subjects:

400 Language > 430 German & related languages

ISBN:

978-3-7720-8521-5

Series:

Basler Studien zur deutschen Sprache und Literatur

Publisher:

Francke

Language:

German

Submitter:

Raphael Gehri

Date Deposited:

27 Jun 2017 09:42

Last Modified:

27 Jun 2017 09:42

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/97168

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback