Konfliktpotenzial von Wasser

Stünzi, Christa Isabelle (6 June 2016). Konfliktpotenzial von Wasser (Unpublished). In: Soirée sur le thème de l'eau du Master spécialisé en «éthique, responsabilité et développement» de l'Université de Fribourg. Fribourg. 6.-10.06.2016.

Aktuell gelten an vielen Orten der Schweiz Hochwasserwarnung. In den Medien waren die Bilder der verehrenden Überschwemmungen in Süddeutschland zu sehen. In diesem Kontext scheint es irritierend von Wasserknappheit zu sprechen. Es scheint ein Thema zu sein, dass uns nicht betrifft. Das Problem ist, das wenn wir von WASSER sprechen, nicht immer WASSER gemeint ist. Auch wenn die Erdoberfläche zu 70% aus Wasser besteht so steht dem Menschen gerade mal 0.01% des gesamten Wasservorkommnissen zur Nutzung zur Verfügung (Trinkwasser, Wasser für Hygiene, Haushalt, Nahrungszubereitung). Die Nutzungsarten von Wasser konkurrieren. Da es um die Ressource geht die für unser Leben grundlegend ist, liegen Konflikte auf der Hand. Im Rahmen des Referats werden die Nutzungskonflikte und die Nutzung von Wasser als Waffe erläutert und aufgezeigt wie das Recht mit diesen Konflikten umgeht.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

02 Faculty of Law > Department of Public Law > Institute of Public Law

UniBE Contributor:

Stünzi, Christa Isabelle

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 340 Law

Language:

German

Submitter:

Christa Isabelle Stünzi

Date Deposited:

07 Apr 2017 12:11

Last Modified:

07 Apr 2017 12:11

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/98668

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback