Macht politische Beteiligung glücklich?

Bühlmann, Marc (2016). Macht politische Beteiligung glücklich? In: Ehrler, Franziska; Bühlmann, Felix; Farago, Peter; Höpflinger, François; Joye, Dominique; Perrig-Chiello, Pasqualina; Suter, Christian (eds.) Sozialbericht 2016: Wohlbefinden. Sozialbericht: Vol. 2016 (pp. 216-235). Zürich: Seismo

[img] Text
fahne 2 014b spp 2016 dt.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (260kB) | Request a copy

Macht politische Partizipation also glücklich? So überzeugend die Argumente auch scheinen, so erstaunlich ist der Umstand, dass der Zusammenhang zwischen Partizipation und Glück bisher kaum empirisch untersucht wurde. Das hat auf der einen Seite damit zu tun, dass sich hinter den Begriffen «Politische Partizipation» und «Glück» sehr komplexe Konstrukte verstecken. Auf der anderen Seite kann die Idee eines positiven Zusammenhangs zwischen Partizipation und Glück durchaus auch kritisiert werden: Wieso sollte eine Handlung glücklich machen, wenn sie vielleicht gar nicht zum beabsichtigten Ziel führt? Ist die zeitaufwändige Beteiligung bei einer Urnenabstimmung nicht vielmehr frustrierend, wenn sich das Abstimmungs- oder Wahlresultat nicht mit den eigenen Präferenzen deckt?

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Social Sciences > Institute of Political Science

UniBE Contributor:

Bühlmann, Marc

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 320 Political science

ISBN:

978-3-03777-170-9

Series:

Sozialbericht

Publisher:

Seismo

Language:

German

Submitter:

Marc Bühlmann

Date Deposited:

12 Jul 2017 13:26

Last Modified:

21 Sep 2017 04:38

BORIS DOI:

10.7892/boris.98678

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/98678

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback