Entstehung und Reproduktion von Bildungsungleichheiten

Becker, Rolf (2017). Entstehung und Reproduktion von Bildungsungleichheiten. In: Becker, Rolf (ed.) Lehrbuch der Bildungssoziologie (3. Auflage) (pp. 89-150). Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften 10.1007/978-3-658-15272-7_4

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Bildungsungleichheiten sind ein augenfälliges Strukturmerkmal moderner Gesellschaften. Zum einen gibt es ungleiche Verteilungen der Bildungsabschlüsse in der Bevölkerung. Zum anderen sind die Gelegenheiten für Bildung systematisch nach sozialen Merkmalen verteilt. So sind trotz Schulpflicht, Massenbildung, Bildungsreformen und Bildungsexpansionen der Zugang zu höherer Bildung und Erwerb anerkannter Bildungsabschlüsse nicht für alle Sozialgruppen in gleichem Maße möglich.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > Sociology of Education

UniBE Contributor:

Becker, Rolf

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISBN:

978-3-658-15271-0

Publisher:

Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften

Language:

German

Submitter:

Rolf Becker

Date Deposited:

07 Sep 2017 14:48

Last Modified:

07 Sep 2017 14:48

Publisher DOI:

10.1007/978-3-658-15272-7_4

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/100888

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback