Change Management: Differenzierte und effektive Steuerung von Transformationsprozessen

Thom, Norbert; Ritz, Adrian (2003). Change Management: Differenzierte und effektive Steuerung von Transformationsprozessen. In: Nagel, Erik (ed.) Welchen Wandel wollen wir? Ansätze und Perspektiven für die Gestaltung organisationaler Veränderungsprozesse. Luzerner Beiträge zur Betriebs- und Regionalökonomie: Schriftenreihe des Instituts für Betriebs- und Regionalökonomie an der HWV Luzern (BR): Vol. 10 (pp. 97-127). Chur: Rüegger

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Führungskräfte im öffentlichen Sektor sehen sich heutzutage vermehrt mit der Ab-wicklung von Veränderungsprojekten konfrontiert. Entweder handelt es sich um be-schränkte, auf das unmittelbare Arbeitsumfeld bezogene Neuerungen oder um eine umfangreiche Neuausrichtung bestehender Organisationsmerkmale. Nicht selten ist die Leitung eines Veränderungsprojekts mit grossen Herausforderungen verbunden: Unterschiedliche Interessenlager verfolgen nicht dasselbe Projektziel, Zeitdruck und fehlende Ressourcen lassen die anfängliche Euphorie und Motivation auf den Null-punkt sinken oder kaum spürbare Ergebnisse und überhöhte Zielversprechen er-schweren die Akzeptanz. Dennoch, Change-Projekte verdienen höchste Aufmerk-samkeit von den Verantwortungsträgern, weil sie entscheidend zur zukünftigen Leis-tungsfähigkeit, Mitarbeitermotivation und zur externen Ausstrahlung der staatlichen Institution auf dem Arbeitsmarkt und im politischen Prozess beitragen. Dieser Artikel widmet sich den Möglichkeiten einer effektiven Steuerung von Verän-derungsprozessen. Dabei wird nicht einer Vorgehensweise der Vorzug gegeben, sondern aufgezeigt, welche Aspekte im Wandel beachtet werden müssen, um diffe-renziert die richtigen situativen Entscheidungen zu treffen. Die Ausgangslage bildet die Charakterisierung unterschiedlicher Arten des Wandels (Strategie-, Struktur- und Prozesswandel), die in der Praxis stets miteinander ver-knüpft sind (vgl. Kapitel 2) und deren Einbettung in ein ganzheitliches Führungskon-zept (vgl. Kapitel 3). Im vierten Kapitel wird danach auf die einzelnen Elemente eines differenzierten Change Managements eingegangen, um bevorstehende Verände-rungsprojekte situationsgerecht und wirkungsvoll abwickeln zu können. Abschlies-send zeigen die Verfasser originäre Untersuchungsresultate zu den vorher darge-stellten Elementen eines differenzierten Change Managements im öffentlichen Sek-tor auf (vgl. Kapitel 5).

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Business Management > Institute of Organization and Human Resource Management

UniBE Contributor:

Thom, Norbert and Ritz, Adrian

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics
600 Technology > 650 Management & public relations

ISBN:

3-7253-0755-5

Series:

Luzerner Beiträge zur Betriebs- und Regionalökonomie: Schriftenreihe des Instituts für Betriebs- und Regionalökonomie an der HWV Luzern (BR)

Publisher:

Rüegger

Language:

German

Submitter:

Claudia Probst

Date Deposited:

21 Mar 2018 14:19

Last Modified:

21 Mar 2018 14:19

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/101103

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback