Wettbewerbsvorteile durch bestmögliche Personalauswahl

Thom, Norbert; Zaugg, Robert J. (1998). Wettbewerbsvorteile durch bestmögliche Personalauswahl. In: Sterchi, Thomas (ed.) Porträts Schweizer Personaldienstleistungsunternehmen PSP 1998/99 (pp. 28-33). Zürich: Jobindex Media AG

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Fehler bei der Stellenbesetzung können nicht nur zu hohen finanziellen Einbussen führen, sondern bedeuten oft auch einen erheblichen Goodwill-Verlust auf der Kundenseite sowie eine Beeinträchtigung des Betriebsklimas. Führungskräfte beeinflussen die Motivation und dadurch auch die Produktivität ihrer Mitarbeitenden massgeblich. Mittels einer breit angelegten Studie bei über 800 Personalexperten hat das Institut für Organisation und Personal der Universität Bern (IOP) erforscht, wie schweizerische Unternehmen bei der Personalbeschaffung und -auswahl vorgehen. Die Studie wurde durch die Schweizerische Gesellschaft für Personal-Management (SGP) gefördert.

Item Type:

Book Section (Further Contribution)

Division/Institute:

03 Faculty of Business, Economics and Social Sciences > Department of Business Management > Institute of Organization and Human Resource Management

UniBE Contributor:

Thom, Norbert

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 330 Economics
600 Technology > 650 Management & public relations

Publisher:

Jobindex Media AG

Language:

German

Submitter:

Claudia Probst

Date Deposited:

04 Jun 2018 14:59

Last Modified:

04 Jun 2018 14:59

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/101884

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback