Emanzipierte Rezeption. Kopie und Reproduktion als produktive Kulturtechnik der Mittelbarkeit

Schneemann, Peter J. (2020). Emanzipierte Rezeption. Kopie und Reproduktion als produktive Kulturtechnik der Mittelbarkeit. Kulturwissenschaftliche Zeitschrift, Special Issue: Original – Kopie: Techniken und Ästhetiken der Reproduzierbarkeit, 4(3), pp. 77-89. De Gruyter

[img]
Preview
Text
[24511765 - Kulturwissenschaftliche Zeitschrift] Emanzipierte Rezeption. Kopie und Reproduktion als produktive Kulturtechnik der Mittelbarkeit.pdf - Published Version
Available under License Creative Commons: Attribution-Noncommercial-No Derivative Works (CC-BY-NC-ND).

Download (2MB) | Preview

Die künstlerische Kopie bietet nicht erst in der zeitgenössischen Kunst ein Verfahren der Aneignung und Umdeutung. In der Fokussierung auf aktuelle künstlerische Strategien verfolgt der Aufsatz die These, dass die Kopie nicht nur Produktionsmodi verhandelt, sondern auch spezifische Paradigmen einer emanzipierten Rezeption. An den Schnittstellen von Reproduktion und Kopie, Zitat und Aneignung, Reenactment und Preenactment finden sich neue Wahrnehmungshaltungen und -handlungen ausdifferenziert. Das Potenzial dieser Ästhetik der Mittelbarkeit führt zu Fragen der Emanzipation und Differenz.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History > Contemporary Art
06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History

UniBE Contributor:

Schneemann, Peter Johannes

Subjects:

700 Arts

ISSN:

2451-1765

Publisher:

De Gruyter

Language:

German

Submitter:

Victoria Moore

Date Deposited:

07 Jul 2020 09:58

Last Modified:

02 Aug 2020 01:53

BORIS DOI:

10.7892/boris.138550

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/138550

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback