Migrantenkinder im Schweizer Bildungssystem: sprachliche Schwierigkeiten sind oft das grösste Problem

Becker, Rolf (2012). Migrantenkinder im Schweizer Bildungssystem: sprachliche Schwierigkeiten sind oft das grösste Problem. Panorama: Bildung - Beratung - Arbeitsmarkt, 26(1) Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Migrantenkinder werden in der Schule nicht nachweisbar benachteiligt. Vieles hängt von soziokulturellen Faktoren ab. Beim Übergang in die berufliche Ausbildung nach der obligatorischen Schulzeit hingegen lassen sich Benachteiligungstendenzen beobachten

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > Sociology of Education

UniBE Contributor:

Becker, Rolf

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISSN:

1661-9552

Publisher:

Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung

Language:

German

Submitter:

Rolf Becker

Date Deposited:

20 Jun 2014 09:07

Last Modified:

20 Jun 2014 09:07

Additional Information:

Online-Ausgabe

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/44486

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback