Der Übergang ins Hochschulstudium: Prozesse und Mechanismen am Beispiel der deutschen Schweiz

Becker, Rolf (2012). Der Übergang ins Hochschulstudium: Prozesse und Mechanismen am Beispiel der deutschen Schweiz. In: Bergman, Manfred Max; Hupka-Brunner, Sandra; Meyer, Thomas; Samuel, Robin (eds.) Bildung – Arbeit – Erwachsenwerden. Ein interdisziplinärer Blick auf die Transition im Jugend- und jungen Erwachsenenalter (pp. 305-331). Wiesbaden: Springer + VS Verlag für Sozialwissenschaften 10.1007/978-3-531-19071-6_15

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Im Allgemeinen wird zum einen die Auffassung geteilt, dass auch ein Land wie die Schweiz auf ein steigendes Angebot qualifizierter und hochqualifizierter Arbeitskräfte angewiesen ist, um wirtschaftliche Prosperität und allgemeine Wohlfahrt dauerhaft sicherstellen zu können (vgl. SKBF 2010). Zum anderen wird dem modernen Bildungssystem – unter Gewährleistung zumindest formaler Chancengleichheit – die Aufgabe zugeschrieben, mittels ausreichender Bildungsgelegenheiten für dieses Angebot an Humankapital zu sorgen (vgl. Müller und Kogan 2010; Müller et al. 1997; Seibert et al. 2010).

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > Sociology of Education

UniBE Contributor:

Becker, Rolf

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISBN:

978-3-531-18487-6

Publisher:

Springer + VS Verlag für Sozialwissenschaften

Language:

German

Submitter:

Rolf Becker

Date Deposited:

20 Jun 2014 09:09

Last Modified:

20 Jun 2014 09:09

Publisher DOI:

10.1007/978-3-531-19071-6_15

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/44487

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback