Giftiges Insektenvolk und faule, flüchtige Winde: Überlegungen zur Bildlichkeit für den politischen Radikalismus bei Jeremias Gotthelf

Zihlmann, Patricia (2014). Giftiges Insektenvolk und faule, flüchtige Winde: Überlegungen zur Bildlichkeit für den politischen Radikalismus bei Jeremias Gotthelf. In: Derron, Marianne; von Zimmermann, Christian (eds.) Jeremias Gotthelf. Neue Studien (pp. 153-180). Hildesheim: Olms

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Jeremias Gotthelf, Anhänger eines christlichen Republikanismus, polemisierte öffentlich heftig gegen die Vertreter des politischen Radikalismus. Der Aufsatz versucht, die von ihm verwendeten Bilder (Pflanzen-, Aggregatsmetaphorik, chemische Prozesse) für den Radikalismus zu kontextualisieren. Zu diesem Zweck werden Gotthelfs Roman "Jacobs, des Handwerksgesellen, Wanderungen durch die Schweiz" (1846/47) und seine Erzählung "Doktor Dorbach, der Wühler und die Bürglenherren in der heiligen Weihnachtsnacht Anno 1847" (1849) untersucht; z.T. wird auch auf publizistische und Kalendertexte der 1840er-Jahre zurückgegriffen. Die Untersuchung legt die vielfältigen Bezügen zwischen Gotthelf und zeitgenössischen Debatten in einer viel bewegten Zeit offen.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Linguistics and Literary Studies > Institute of Germanic Languages

UniBE Contributor:

Zihlmann, Patricia

Subjects:

400 Language > 430 German & related languages
800 Literature, rhetoric & criticism > 830 German & related literatures
900 History
900 History > 940 History of Europe

ISBN:

978-3-487-15159-5

Publisher:

Olms

Language:

German

Submitter:

Patricia Zihlmann Märki

Date Deposited:

03 Dec 2014 08:49

Last Modified:

03 Dec 2014 08:49

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/60689

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback