Männer, Frauen und ihre Art zu Netzwerken - Einfluss auf die Karriere von Berufsanfängern

Sauer, Nils Christian; Kauffeld, Simone; Spurk, Daniel (2014). Männer, Frauen und ihre Art zu Netzwerken - Einfluss auf die Karriere von Berufsanfängern. Personal Quarterly, 66(2), pp. 18-23. Haufe-Lexware

[img] Text
Sauer, Kauffeld, Spurk.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (4MB) | Request a copy

Forschungsfrage: Wie sehen soziale Netzwerke männlicher und weiblicher Berufsanfänger aus und was bedeutet dies für die Karriereentwicklung? Methodik: Fragebogenerhebung und soziale Netzwerkanalyse von Karriere- und Freundschaftsnetzwerken der Berufsanfänger. Praktische Implikationen: Soziale Netzwerke haben Einfluss auf die Karriereentwicklung. Männer pflegen Kontakt zu Personen mit höherem Status, Frauen nehmen dagegen strategische Rollen im Netzwerk ein. Die Bewusstmachung des organisationalen Netzwerks kann dazu beitragen, dieses gezielt an den eigenen Stärken und Zielen auszurichten.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Social Psychology and Social Neuroscience
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Psychology > Work and Organisational Psychology

UniBE Contributor:

Spurk, Daniel

Subjects:

100 Philosophy > 150 Psychology

ISSN:

2193-0589

Publisher:

Haufe-Lexware

Language:

German

Submitter:

Daniel Michael Spurk

Date Deposited:

25 Mar 2015 13:44

Last Modified:

21 Aug 2018 10:49

BORIS DOI:

10.7892/boris.65727

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/65727

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback