Geschlecht, Schultyp und soziale Herkunft sind entscheidend: Bildungspläne und ihre Realisierung

Glauser, David; Becker, Rolf; Greber, Lena (2015). Geschlecht, Schultyp und soziale Herkunft sind entscheidend: Bildungspläne und ihre Realisierung. Panorama: Bildung - Beratung - Arbeitsmarkt, 2015(04), p. 20. Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung

[img] Text
glauser%20becker%20greber.2015.dab-panorama.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (228kB) | Request a copy

In der 8. Klasse wissen die meisten Schülerinnen und Schüler, welcher Ausbildungstyp auf der Sekundarstufe II für sie infrage kommt. Ungleichheiten bei der Realisierung bestehen nach Geschlecht und nach Schultyp auf der Sekundarstufe I, der seinerseits von der sozioökonomischen Situation beeinflusst wird.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > Sociology of Education
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education

UniBE Contributor:

Glauser, David; Becker, Rolf and Greber, Lena

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISSN:

1661-9552

Publisher:

Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung

Language:

German

Submitter:

Rolf Becker

Date Deposited:

01 Jul 2016 14:24

Last Modified:

22 Mar 2017 07:54

BORIS DOI:

10.7892/boris.82569

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/82569

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback