Reduktion von Prüfungsangst durch die Überprüfung angstbedingender Kontroll- und Wertkognitionen

Krispenz, Ann; Nitsche, Sebastian; Dickhäuser, Oliver (9 March 2016). Reduktion von Prüfungsangst durch die Überprüfung angstbedingender Kontroll- und Wertkognitionen (Unpublished). In: 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) - "Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne". Berlin, Deutschland. 07.03.-11.03.2016.

Theoretischer Hintergrund: Der Begriff der Prüfungsangst beschreibt einen emotionalen Zustand, der während subjektiv bedeutungsvoller Prüfungen und anderen Bewertungssituationen erlebt wird. Gerade im Bildungskontext ist Prüfungsangst aufgrund ihres negativen Einflusses auf die akademischen Leistung und ihrer hohen Prävalenz sehr bedeutsam. Im Fokus der bisherigen Forschung standen die Entstehungsfaktoren von Prüfungsangst. Nach den Annahmen der Kontroll-Wert-Theorie (Pekrun & Götz, 2006) lösen nicht die objektiven Prüfungsgegebenheiten selbst, sondern vielmehr die subjektiven Kontroll-und Werteinschätzungen (appraisals) der Betroffenen deren Prüfungsangst aus. Interventionen zielen daher u.a. auf kognitive Restrukturierung negativer „irrationaler“ Kontroll- und Wertüberzeugungen ab. Diese Interventionen sind indes oft mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden. Eine zeiteffizientere Möglichkeit, negative subjektive Überzeugungen zu überprüfen, ist die Methode der inquiry-based stress reduction(IBSR), die bereits in anderen Kontexten eingesetzt wurde. IBSR ermöglicht mithilfe von vier Fragen und den sog. Umkehrungen die Identifikation und Überprüfung von Gedanken, die negativen Affekt und daher Stress verursachen. Die Wirksamkeit von IBSR wurde bereits mehrmals nachgewiesen (z.B. Smernoff, Mitnik, Kolodner, & Levari, 2015), bislang ist die Technik aber für Interventionen bei Prüfungsangst unerforscht. Fragestellung: Die vorliegende Studie untersucht erstmals, ob IBSR bezogen auf eine – jeweils individuell vom Betroffenen ermittelte – subjektive Kontroll- oder Wertüberzeugung längerfristig Prüfungsangst reduziert. Methode: Bei Studierenden (N= 158) wurde im Labor die am stärksten angsterzeugende Kontroll- bzw. Wertüberzeugung mit Blick auf eine anstehenden Prüfung ermittelt. Zudem wurde die Angst erfasst, die diese Überzeugung auslöst (t1). Nach einer zufälligen Zuweisung zu einer der drei Bedingungen untersuchten die Probanden der Interventionsbedingung mithilfe von IBSR ihre individuelle angstauslösende Überzeugung. Die Probanden der ersten Kontrollgruppe verfassten ein Gedankenprotokoll über ihre Reaktionen auf die angstauslösende Überzeugung, während die Probanden der zweiten Kontrollgruppe mittels einer Abschreibeaufgabe von ihrer angstauslösenden Überzeugung abgelenkt wurden. Anschließend wurde unmittelbar (t2) und zwei Tage später (t3) erneut erfasst, in welchem Maße die ursprüngliche Überzeugung Angst auslöst. Ergebnisse: Eine Messwiederholungs-ANCOVA mit der experimentellen Bedingung als between-Faktor, State-Prüfungsangst als abhängiger Variable und Trait-Prüfungsangst als Kontrollvariable sowie anschließende Kontrastanalysen (t2 & t3) zeigen, dass sich die Prüfungsangst, welche durch die individuelle Überzeugung ausgelöst wird, in der Interventionsbedingung unmittelbar nach der Durchführung von ISBR (d.h. zu t2) reduziert und dass dieser Effekt im Vergleich zu den Kontrollgruppen auch längerfristig (d.h. zu t3) anhält. Diskussion: Diskutiert werden die praktischen Implikationen und die Limitationen der vorliegenden Studie. Zudem wird ein Ausblick auf eine zweite Studie gegeben, welche die Anwendung von IBSR in unmittelbarer Nähe zur Prüfung erfasst und die Limitationen der ersten Studie adressiert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education

UniBE Contributor:

Krispenz, Ann

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

Language:

German

Submitter:

Ann Krispenz

Date Deposited:

28 Jun 2017 15:21

Last Modified:

19 Jul 2018 12:10

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/96255

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback