Ausstellung Justizvollzugsanstalt Hindelbank

Grunder, Nathalie; Heiniger, Kevin; Hostettler, Myrjam Gabriela; Keller, Anette; Reichenau, Christoph; Rieder, Katrin; Schüpbach, Yvonne; Schürpf, Markus; Schweizer, Jürg; Weber, Katrin (2021). Ausstellung Justizvollzugsanstalt Hindelbank [Performance or Exhibition]. In: Ausstellung Justizvollzugsanstalt Hindelbank. Schloss Hindelbank. 16. Oktober – 27. November 2021

[img] Text (Flyer zur Ausstellung)
Flyer_Ausstellung_Hindelbank.pdf - Supplemental Material
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (562kB) | Request a copy

Hindelbank erzählt die Geschichte eines prächtigen Schlosses. Ein mächtiger Patrizier liess es vor 300 Jahren bauen. 1866 kaufte es der Kanton Bern. Er betreibt darin bis heute eine Anstalt für Frauen, seit 1896 als Arbeits- und dann als Strafanstalt. In dieser Zeit entwickelt sich Bern aus dem feudalen Ancien régime über die liberale Kantonsverfassung als Teil des neuen schweizerische Bundesstaats mit Demokratie, Rechtsstaat, Gewaltenteilung Menschenrechten und Menschen mit Rechten.
Hindelbank zeigt die Entwicklung der bernischen Armenpolitik, der landesweiten administrativen Versorgung und des Strafvollzugs. Dieser wandelt sich von der willkürlichen Einweisung zum gerichtlich verfügten Freiheitsentzug mit dem Ziel der Resozialisierung. Die anfänglich ungeeigneten Räume im Schloss werden erst spät durch Neubauten erweitert und den gesetzlichen Anforderungen angepasst.
Hindelbank macht am Beispiel von Frauen den staatlichen Umgang mit Straftäterinnen und Straftätern sichtbar. Die Freiheitsstrafe sperrt sie aus der Gesellschaft aus; dies mit dem Ziel dass die Frauen sich sozial wieder integrieren und künftig straffrei leben. Dabei gilt es, Schäden bei den Betroffenen zu vermeiden. Auch wenn sie durch ihre Taten anderen Menschen und deren Angehörigen Schaden zugefügt haben.
Hindelbank beleuchtet anhand der bis 1981 praktizierten administrativen Versorgung auch einen dunklen Aspekt der Schweizer Geschichte. Er stellt uns vor die Frage, wie spätere Generationen unser heutiges Handeln beurteilen werden.

Item Type:

Audiovisual Material & Event (Performance or Exhibition)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Other Institutions > Walter Benjamin Kolleg (WBKolleg) > Digital Humanities
06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of History
06 Faculty of Humanities > Department of History and Archaeology > Institute of History > Swiss History
04 Faculty of Medicine > Pre-clinic Human Medicine > Institute of Anatomy
06 Faculty of Humanities > Department of Art and Cultural Studies > Institute of Art History
09 Interdisciplinary Units > Interdisciplinary Centre for Gender Studies (ICFG)

UniBE Contributor:

Hostettler, Myrjam Gabriela; Schüpbach, Yvonne; Schweizer, Jürg and Weber, Katrin

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health
700 Arts
900 History
900 History > 940 History of Europe

Language:

German

Submitter:

Yvonne Schüpbach

Date Deposited:

23 Sep 2021 16:07

Last Modified:

23 Sep 2021 16:07

Additional Information:

Siehe Publikation Hindelbank. Das Schloss. Die Anstalt. Das Dorf - 1721 bis heute. / Veranstaltung konzipiert, geplant und inhaltlich gestaltet

Uncontrolled Keywords:

Strafvollzug. Administrative Versorgung. Geschichte des Kantons Bern. Schweizer Geschichte. Justiz.

BORIS DOI:

10.48350/159570

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/159570

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback