Diagnostische Kompetenzen im Lehrberuf

Hascher, Tina (2008). Diagnostische Kompetenzen im Lehrberuf. In: Kraler, Christian; Schratz, Michael (eds.) Wissen erwerben, Kompetenzen entwickeln. Modelle zur kompetenzorientierten Lehrerbildung (pp. 71-86). Münster: Waxmann

[img] Text
Hascher_2008a.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (1MB) | Request a copy

Die Autorin fokussiert in ihrem Beitrag auf diagnostische Kompetenzen. Das allgemein anerkannte Ziel einer neuen Lernkultur, dass Schüler/innen mehr Verantwortung für ihr Lernen übernehmen, bedingt eine verstärkt beratende und lernbegleitende Tätigkeit bei Lehrer/innen. Dafür sind insbesondere Kompetenzen in Bezug auf die pädagogische Diagnostik notwendig. Je besser Lehrpersonen diagnostizieren können, umso besser können sie unterschiedliche Lernprozesse nachvollziehen, verstehen und desto besser Schüler/innen beim Lernen individuell unterstützen. Diagnostische Kompetenzen helfen zu klären, wie viel und welcher individuelle Unterstützungsbedarf beim Einzelnen für das Lernen notwendig ist. Ausgehend von einem Überblick zu diagnostischen Kompetenzen werden anhand von Lerntagebüchern Schritte des diagnostischen Kompetenzerwerbs rekonstruiert.

Item Type:

Book Section (Book Chapter)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > School and Teaching Research

UniBE Contributor:

Hascher, Tina

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

ISBN:

978-3-8309-1916-2

Publisher:

Waxmann

Language:

German

Submitter:

Noemi Martina Casola

Date Deposited:

16 Oct 2014 16:34

Last Modified:

01 May 2017 12:57

BORIS DOI:

10.7892/boris.52552

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/52552

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback