Förderung von Lernmotivation und positiven Emotionen im Fach Mathematik auf der Sekundarstufe

Hascher, Tina; Brandenberger, Claudia; Moser, Nicole; Hagenauer, Gerda (30 June 2016). Förderung von Lernmotivation und positiven Emotionen im Fach Mathematik auf der Sekundarstufe (Unpublished). In: Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) - "Wo endet die Schule? Transformation und Verschiebung der Bildungsgrenzen". Lausanne, Schweiz. 29.06.-01.07.2016.

Full text not available from this repository. (Request a copy)

Inzwischen gehört es zu einem wiederholt bestätigten Befund, dass die Lernmotivation und die -freude im Jugendalter abnehmen (z.B. Fend, 1997; Hagenauer, 2011; Köller, 2000). Das Fach Mathematik ist davon besonders betroffen. Erklärungsansätze für diesen Rückgang bieten beispielsweise die Stage-Environment-Fit-Theorie (Eccles et al., 1993), die Theorie der Selbstbestimmung (Deci & Ryan, 2002) oder das Angebot-Nutzungs-Modell (Helmke, 2003). Alle drei Theorien verbindet die Annahme, dass der Rückgang der Lernfreude mit einer mangelnden Passung zwischen den psychologischen Bedürfnissen der Jugendlichen (das Erleben von Autonomie, Kompetenz und sozialer Einbindung) und den Anforderungen bzw. Angeboten der Schule zusammenhängt. Folgt man dieser Erklärung, so wäre ein zentraler Ansatzpunkt für Prävention und Intervention, die Passung zu verbessern. Dies bedeutet zum einen, Schüler/innen im kompetenten Umgang mit den schulischen Anforderungen (in Mathematik) und den damit einhergehenden emotionalen und motivationalen Herausforderungen zu fördern und zum anderen, Lehrpersonen bezogen auf einen Unterricht, der den Schüler/innenbedürfnissen nachkommt, zu sensibilisieren. Bisher fehlen jedoch Studien, die gezielt überprüfen, ob und wie dem Rückgang entgegengewirkt werden kann. Hier setzt das SNF-Projekt „EMo-Math“ (Nr. 100019_156710) an, dessen Ziel es ist, verschiedene Möglichkeiten der Prävention und Intervention anhand eines quasi-experimentellen Prä-Post-Follow up-Designs zu überprüfen. Untersucht werden die Effekte von zwei Förderprogrammen, die sich entweder an die Schüler/innen (direktes Treatment: Schüler/innen: N = 141, N = 8 Lehrpersonen) oder die Schüler/innen und ihre Mathematiklehrpersonen (kombiniertes Treatment: N = 152 Schüler/innen, N = 8 Lehrpersonen) richten, im Vergleich zur Entwicklung von Lernfreude und Motivation ohne Intervention (Kontroll-Wartegruppe, N = 104 Schüler/innen, N = 6 Lehrpersonen). Die Workshops für Schüler/innen der 7./8. Klassenstufe (Realniveau) und ihre Lehrpersonen verfolgen das Ziel, im Zeitraum von zwei Schuljahren (2015-2017) die positive Entwicklung von Emotionen und Motivation der Schüler/innen im Fach Mathematik zu unterstützen. Die Schülerworkshops finden im regulären Klassenkontext statt und beinhalten Themen wie Motivierungs- und Lernstrategien und der Umgang mit eigenen Emotionen, z.B. bei schulischem Misserfolg. Zentrale Inhalte der Lehrpersonenworkshops sind Formen der Motivationsunterstützung (z.B. durch die Förderung des Kompetenzerlebens der Schüler/innen) und der Umgang mit Schüleremotionen. Die Wirksamkeit des Treatments wird anhand von schriftlichen Befragungen der Schüler/innen und Lehrpersonen überprüft. Als abhängige Variablen dienen die motivationalen Orientierungen, die Emotionen und Mathematikleistungen der Schüler/innen sowie die selbst- und fremdeingeschätzte Unterrichtsqualität der Lehrpersonen. Im Vortrag werden Ergebnisse zu den Schülervariablen aus dem ersten Durchführungsjahr der Studie präsentiert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Paper)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > School and Teaching Research
07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education

UniBE Contributor:

Hascher, Tina; Brandenberger, Claudia; Moser, Nicole and Hagenauer, Gerda

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

Language:

German

Submitter:

Selina Teuscher

Date Deposited:

28 Jun 2017 12:41

Last Modified:

28 Jul 2017 14:15

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/97090

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback