Passungsprobleme beim Übergang in nachobligatorische Bildungsgänge. Längsschnittdaten zur Situation in der Deutschschweiz

Glauser, David; Becker, Rolf; Zwahlen, Fabienne (2016). Passungsprobleme beim Übergang in nachobligatorische Bildungsgänge. Längsschnittdaten zur Situation in der Deutschschweiz. Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 4, pp. 26-30. BIBB

[img] Text
glauser.et.al.2016.BWP.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (1MB) | Request a copy

Passungsprobleme beim Übergang in nachobligatorische Bildungsgänge beziehen sich im Beitrag auf die fehlende Passung zwischen Bildungsaspirationen und tatsächlichem Bildungsweg. Eine Nichtpassung kann hinsichtlich des Übergangs in allgemeinbildende wie auch berufsbildende Ausbildungen der Sekundarstufe II auftreten. Im Beitrag wird ausgeführt, welche Jugendlichen innerhalb der ersten anderthalb Jahre nach Beendigung der Pflichtschulzeit besonders von Passungsproblemen betroffen sind und inwiefern sich Passungsprobleme in diesem Zeitraum verändern.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > Sociology of Education

UniBE Contributor:

Glauser, David; Becker, Rolf and Zwahlen, Fabienne

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education
300 Social sciences, sociology & anthropology

ISSN:

0341-4515

Publisher:

BIBB

Language:

German

Submitter:

David Glauser

Date Deposited:

28 Jun 2017 13:08

Last Modified:

28 Jun 2017 13:08

BORIS DOI:

10.7892/boris.97421

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/97421

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback