Der ‚lebende‘ Text. Mutationen in der ›Parzival‹-Überlieferung am Beispiel von Vorlage und Kopie (Handschriften V und V’)

Stolz, Michael (8 March 2018). Der ‚lebende‘ Text. Mutationen in der ›Parzival‹-Überlieferung am Beispiel von Vorlage und Kopie (Handschriften V und V’) (Unpublished). In: Lachmanns Erben. Vom Umgang mit Textvarianz in klassischer Philologie und germanistischer Mediävistik. Wissenschaftskolleg zu Berlin. 08.-09. März 2018.

Der vorliegende Beitrag geht vom Begriff des ‚lebenden‘ Textes aus, den der Germanist Karl Stackmann in Auseinandersetzung mit der von Karl Lachmann geprägten Textkritik für die volkssprachige Überlieferung verwendet hat. Er spielt bis in jüngste textkritische Diskussionen eine Rolle. Im Kontext des Begriffs wird deutlich, inwiefern die bereits von Lachmann (am Beispiel von Wolframs „Parzival“) gemachte Beobachtung, dass Überlieferungsvarianten „von gleichem werth“ sein können, sich mit Stackmanns Terminus der „Präsumtivvarianten“ und mit Joachim Bumkes Konzept gleichwertiger Parallelfassungen in der Epenüberlieferung fortsetzen. Potentiale und Grenzen des Begriffs eines ‚lebenden‘ Textes werden am Beispiel der „Parzival“-Überlieferung und des darin begegnenden Sonderfalls zweier als Vorlage und Kopie identifizierbarer Handschriften (V und V’) erläutert – dies in Bezug auf die Digitaledition des Berner Parzival-Projekts.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Speech)

Division/Institute:

06 Faculty of Humanities > Department of Linguistics and Literary Studies > Institute of Germanic Languages
06 Faculty of Humanities > Department of Linguistics and Literary Studies > Institute of Germanic Languages > Old German Language and Literature

UniBE Contributor:

Stolz, Michael

Subjects:

400 Language > 430 German & related languages
800 Literature, rhetoric & criticism > 830 German & related literatures

Funders:

[42] Schweizerischer Nationalfonds

Projects:

[911] Wolfram von Eschenbach, ›Parzival‹. Eine neue textkritische Ausgabe in elektronischer und gedruckter Form Official URL
[912] Original und Kopie des ›Rappoltsteiner Parzifal‹. Handschriftliche Überlieferung und Textgenese im 14. Jahrhundert

Language:

German

Submitter:

Michael Rudolf Stolz

Date Deposited:

02 May 2018 08:41

Last Modified:

15 Aug 2019 13:45

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/114919

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback