Die Exploration spiritueller Ressourcen in Patientengesprächen: Ergebnisse zum Nutzen eines webbasierten Lernmoduls

Schmitz, Felix Michael; Buzzi, Ann-Lea; Schnabel, Kai Philipp; Berger, Joana; Roten, Fredy-Michel; Peng-Keller, Simon; Brem, Beate; Guttormsen, Sissel (16 September 2022). Die Exploration spiritueller Ressourcen in Patientengesprächen: Ergebnisse zum Nutzen eines webbasierten Lernmoduls. In: Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ). Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House 10.3205/22gma077

Hintergrund: Zwischen Forschenden, Politiker:innen, Kliniker:innen und Patient:innen besteht Konsens darüber, dass Spiritualität auf allen Ebenen der Gesundheitsversorgung integriert werden muss [1]. Für chronische Schmerzpatient:innen beispielsweise können bestimmte spirituelle Aspekte eine wichtige Ressource für die Schmerzverarbeitung sein [2]. Damit unsere Medizinstudierenden entsprechend sensibilisiert werden – und lernen bzw. üben, wie spirituelle Ressourcen in Patientengesprächen exploriert werden können, haben wir ein webbasiertes Lernmodul entwickelt [https://doccom.iml.unibe.ch/]. Wir haben die Wirksamkeit dieses Lernmoduls empirisch geprüft.
Forschungsfrage: Inwiefern verändert das Lernen mit dem Modul Wissen, Einstellungen, Selbstwirksamkeit und Kommunikationsleistung von Medizinstudierenden in Hinblick auf Gespräche mit Simulationspersonen, in denen spirituelle Ressourcen exploriert werden sollen?
Methode: N=32 zufällig ausgewählte Berner Medizinstudierende haben im Rahmen ihres Anästhesiepraktikums am Experiment teilgenommen. Sie durchliefen die Phasen in Abbildung 1. Das Prä-Post Forschungsdesign ermöglichte uns die Ermittlung intraindividueller Veränderungen und damit die Beantwortung der Forschungsfrage. Zur Ermittlung ihres Wissens wurden den Teilnehmenden Kurzantwortfragen vorgelegt. Für die Erhebung der Einstellungen und Selbstwirksamkeit wurden (an das Vorhaben angepasste) publizierte Fragebögen eingesetzt. Um die Kommunikationsleistung mit Fokus auf die Exploration spiritueller Ressourcen zu messen, haben die Teilnehmenden entsprechende Gespräche mit Simulationspersonen geführt; diese Sequenzen wurden für nachfolgende Analysen aufgezeichnet.
Ergebnisse: Im Vergleich zur Baseline-Messung haben wir folgende statistisch signifikante Veränderungen (alle entsprechenden p-Werte<0.05) detektiert: Die Wissenscores der Teilnehmenden stiegen an, Einstellungen wurden positiver und die Selbstwirksamkeit erhöhte sich. (Die Analysen zur Kommunikationsleistung sind in Bearbeitung.)
Konklusion: Die Wirksamkeit des Lernmoduls zum Thema „Exploration spiritueller Ressourcen“ ist mit positiven Effekten für unsere Studierenden assoziiert.

Item Type:

Conference or Workshop Item (Abstract)

Division/Institute:

04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education
04 Faculty of Medicine > Medical Education > Institute for Medical Education > Education and Media Unit (AUM)
04 Faculty of Medicine > Department of Intensive Care, Emergency Medicine and Anaesthesiology (DINA) > Clinic and Policlinic for Anaesthesiology and Pain Therapy

UniBE Contributor:

Schmitz, Felix Michael; Buzzi, Ann-Lea; Schnabel, Kai; Berger-Estilita, Joana Marta; Roten, Fredy-Michel; Brem, Beate and Guttormsen, Sissel

Subjects:

600 Technology > 610 Medicine & health
300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

Publisher:

German Medical Science GMS Publishing House

Language:

German

Submitter:

Daniel Bauer

Date Deposited:

19 Sep 2022 07:46

Last Modified:

19 Sep 2022 07:46

Publisher DOI:

10.3205/22gma077

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/172901

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback