Freudeerleben in der Grundschule

Hagenauer, Gerda; Hascher, Tina; Reitbauer, Eva (2011). Freudeerleben in der Grundschule. Sache, Wort, Zahl, 39(117), pp. 4-10. Aulis

[img] Text
Freudeerleben in der Grundschule_Hagenauer et al._2011.pdf - Published Version
Restricted to registered users only
Available under License Publisher holds Copyright.

Download (11MB) | Request a copy

Das Freudeerleben im Schulalltag kann unterschiedliche Ursachen haben. Die Autorinnen des Basisartikels "Freude" führen diesbezüglich aus, dass in der Grundschule Lern- und Leistungserfolge zu positiven Emotionen führen und darüber hinaus soziale Emotionen, das heißt Wertschätzung von Mitschülern und Lehrpersonen, zum Freudeerleben führen. In diesem Kontext werden drei psychologische Grundbedürfnisse erfüllt: das Bedürfnis nach Kompetenz, das Bedürfnis nach sozialer Eingebundenheit sowie das Bedürfnis nach Autonomie. Im zweiten Teil geben die Verfasserinnen einige Praxistipps, um Freudeerleben zu fördern: Ausgestaltung einer positiven Lehrer-Schüler-Beziehung, Schaffung eines lernförderlichen Klimas in der Klasse, Einsetzen von differenzierenden Unterrichtsformen, angemessene Bezugsnormorientierung sowie Anbieten von relevanten Unterrichtsinhalten mit Mitbestimmungsmöglichkeiten. Dem Beitrag sind zwei Selbstreflexionsmaterialien (Freude-Karten, Freude-Tagebuch) angefügt.

Item Type:

Journal Article (Original Article)

Division/Institute:

07 Faculty of Human Sciences > Institute of Education > School and Teaching Research

UniBE Contributor:

Hascher, Tina

Subjects:

300 Social sciences, sociology & anthropology > 370 Education

ISSN:

0949-6785

Publisher:

Aulis

Language:

German

Submitter:

Noemi Martina Casola

Date Deposited:

01 Oct 2014 09:52

Last Modified:

09 Sep 2017 22:19

Uncontrolled Keywords:

Erleben, Freude, Selbstreflexion, Förderung, Grundschule, Lernen, Unterricht, Deutschland

BORIS DOI:

10.7892/boris.52322

URI:

https://boris.unibe.ch/id/eprint/52322

Actions (login required)

Edit item Edit item
Provide Feedback